Techno – Tempel sinkt stetig bei Club – Ranking

Die goldenen 100 wurden wieder auserwählt

Eimal im Jahr stellt das britische Fachmagazin „DJ MAG“ eine Top 100 der besten elektronischen Clubs und DJ’s weltweit zusammen.
Das Berghain, der Techno – Tempel schlechthin, ging dieses Jahr leider relativ traurig aus dem Kampf der Clubszene raus.
Diesmal schaffte es der Berliner Club nur auf Platz 16, was aber vor 7 Jahren noch ganz anders aussah.
Denn 2009 wurde der Techno – Tempel  als bester Club weltweit gekürt, aber danach ging es stetig bergab.

Dieses Jahr teilen sich nämlich das Bootshaus (Köln) und
das Berghain fast das selbe Treppchen, denn der Kölner Club hat es mittlerweile auf Platz 17 geschafft.

Jedoch sind dies nicht die beiden einzigen elektronischen Schuppen, die unter den Top 100 zu finden sind.
Zwei weitere Berliner Clubs, das Watergate und der Tresor, schafften es das „DJ Mag“ überzeugen und sahnten den 68ten und 77ten Platz ab.

Das Robert Johnson, welches in Offenbach bei Frankfurt am Main zu finden ist, ergatterte den letzten Platz der goldenen 100.

An die Spitze der Feieroasen schaffte es dieses Jahr das 27 jährige Space Ibiza, welches sich natürlich auch, wie es der Name schon verrät, auf der Partyinsel schlechthin befindet.
Wir sagen : Herzlichen Glückwunsch und finden das Ranking trotzdem fragwürdig.

 

Hier kommt ihr zu den Top 100 der besten Clubs 

 

 

 

Comments

comments