Panasonic hat die Katze aus dem Sack gelassen. Zum Auftakt der Techie-Messe CES kündigte der Hardwareriese das heiß ersehnte Nachfolgermodell des legendären Technics SL-1200 MKII an. Über Jahre als Clubstandard gehandelt, gibt es mittlerweile sicherlich Modelle anderer Hersteller (Pioneer hatte zuletzt sehr brauchbare Ergebnisse geliefert), die einen Tick runder laufen – aber halt keine Technics sind.

Um die Marke hat sich eine Fanboygemeinschaft entwickelt, wie es sonst nur Apple vorzuweisen weiß. Panasonic, gar nicht dumm, wird die neuen Spieler mit Direktmotor also für horrende Preise an den Mann bringen wollen und damit vermutlich großen Erfolg haben. Der Plattenspieler wird als „normale“ Version SL-1200G erscheinen (Ende 2016) und als limited Edition SL-1200GAE (Mitte 2016) und Gerüchten zufolge mehrere tausend Euro kosten. Eins muss man ihm aber definitiv lassen: er sieht verdammt sexy aus.

 

 

Comments

comments