Die neue Turntable Revolution von Pioneer

 

Foto: www.amazona.de

 

PLX-500- das neue Prachtexemplar von Pioneer DJ

Der sonst eher digital orientierte Hersteller aus Japan hat den kleinen Bruder vom PLX-1000 erschaffen, getreu dem Motto: Zurück zur analogen DJ-Kultur! Im Gegensatz zu seinem Vorgänger wirbt Pioneer beim PLX-500 mit erschwinglichen Preisen und vor allem einer Menge sehenswerter Features. Ab September 2016 ist er in schwarz oder weiß für 349 € in den Läden erhältlich. Wir waren neugierig und haben den Plattenspieler etwas genauer unter die Lupe genommen.

Rein optisch sieht man kaum einen Unterschied zum großen Bruder- aber die vielen kleinen Details im Inneren machen den PLX-500 zur wahren Neuheit auf dem DJ- Markt. Man kann in Zukunft auf ein externes Interface verzichten, denn Pioneer hat ein USB Interface integriert, welches den Transfer vom Vinyl zum Computer erleichtert, indem es die Schallplatten automatisch digitalisiert. Durch die Rekord Box hat der DJ die Möglichkeit den PLX-500 oder andere Audio Quellen direkt zu verbinden und Sets aufzunehmen. Mit Hilfe des Ausgangssignals auf Line Pegel kann man den Turntable ohne Umwege an jeden Mixer, Verstärker oder aktiven Monitor anschließen und benötigt keinen zusätzlichen Phono-Preamp.

Wir finden der PLX -500 ist ein perfekter Plattenspieler für den Heimgebrauch und für DJ’s die sich für wenig Geld eine gute Produktqualität wünschen.

Die Hardfacts:

Foto: www.amazona.de

  • wählbare Geschwindigkeit von 33, 45 und 78 Umdrehungen
  • Pitchbereich von +/- 8%
  • Ausgangssignal auf Line Pegel
  • Rekord Box – direktes Track Recording
  • elegantes Design
  • integriertes USB- Interface
  • Direktantrieb
  • Preis: 349€ pro Plattenspieler
  • in weiß/ schwarz erhältlich

 

 

 

 

 

 

Hier ist das offizielle Promovideo :

Comments

comments