Die (Kollektiv) Turmstrasse

Wer hat noch nie heimlich davon geträumt, eines Tages einer Straße seinen Namen zu verleihen?

Als ich als Kind einmal ein Meerschwein vor dem sicheren Straßentod rettete und mich selbst dabei in akute Lebensgefahr begab (auch wenn es eine verkehrsberuhigte Zone war und kein Auto in Sicht), war ich sicher, dass es bald so weit sein müsste. Wie viel mehr unerbitterlichen Heldenmut könnte es schon kosten? In der nächsten Zeit beobachtete ich die Straßenschilder in meiner Gegend. Nichts. Immernoch die gleichen alten Straßen mit den gleichen alten Namen.

Mit dem Erwachsenwerden wurde mir klar, man muss schon ein Axel Springer sein müsste, ein Unternehmen des Formats Siemens, oder einfach berühmt und tot, damit eine Straße nach einem benannt wird.

Umso erfreulicher ist es, dass Nico Plagemann und Christian Hilscher AKA Kollektiv Turmstrasse bereits jetzt diese große Ehre zu Teil wurde. Na ja. Genau genommen war es eher andersrum. Die Straße hat ihnen den Namen verliehen. Ihr erstes Studio lag in der Turmstrasse. Die erste Platte erschien im Jahr 2001 und seitdem haben sich die beiden langsam aber sicher zu einem Weltklasse-Act gemausert. In ihrer Heimatstadt Wismar wurde die großartige Karriere der beiden nun mit diesem Zusatz am Straßenschild belohnt. Glückwunsch!

Comments

comments