Aus den Tiefen UKs stammt Bontan, der einen funky freshen Housestyle an den Tag legt, dass einem die Körpertemperatur steigt. Nicht nur während seiner Sets, die man mittlerweile in ganz Europa hören kann, sondern auch auf seinen zahlreichen Produktionen, die es bis an die Spitze von Beatport geschafft haben, spürt man seine Leidenschaft für Groove und House.

Support bekommt Bontan stetig von internationalen Größen wie Pete Tong, Annie Mac and Carl Cox. Auf Labels wie Circus Recordings, Ultra Records, Elrow und Toolroom veröffentlicht Bontan und hat derzeit auf Suara seinen neuen Track „What You Want“ draußen. Wir haben mit Bontan über seine Arbeit im Studio, seine Pläne und Musik gesprochen.

Wie würdest Du Deine Entwicklung seit Deinem Einstieg in die Musikszene und das Business beschreiben?
Ich denke ich habe mich seit meinen ersten Veröffentlichungen sowohl als DJ und auch Produzent weiterentwickelt. Meine Musik ist gewachsen und ich selbst bin gereift. Mittweile fühle ich mich sehr wohl in der Szene und habe gut Fuß gefasst.

Welche Artists haben Dich seitdem im Allgemeinen beeinflusst?
Ich liebe wirklich die Apollonia Crew .Zur Zeit finde ich Butch als Produzenten wirklich großartig. Ebenso ist Mr G. derzeit eine große Inspiration für mich.

Du warst nicht nur in diesem Jahr viel unterwegs in Europa um aufzulegen – welche Erfahrungen von den Reisen nimmst Du mit nach Hause?
Ich versuche so viel wie möglich von den einzelnen Städten zu sehen, wenn ich auf Tour bin. Nur in meinem Hotelzimmer rumsitzen, wäre nicht so mein Ding. Ich liebe es neue Kulturen zu entdecken und Menschen kennenzulernen. Und ich bin sehr glücklich diese Möglichkeit zu haben.

Wo siehst Du dich selbst in ein paar Jahren?
Ganz klar werde ich immer noch Musik machen und diese überall auf der Welt spielen. Meine Musik anderen Menschen verteilt über den gesamten Globus näher zu bringen, ist ein fantastisches Gefühl und ich hoffe es hält noch lange an.

Was denkst Du sind die essentiellen Zutaten für mitreißenden House?
Ich denke eine bestimmte Beziehung zwischen Kickdrum und Bass lässt eine gute Basis für House Musik entstehen. Das ist die eigentliche Energie die in jeder Platte steckt. Wenn das erstmal stimmt und damit der Grundstein gelegt ist, kann man sich an die Percussions machen.

Was steht sonst gerade bei Dir an?
Gerade ist mein Track “What You Want” auf Suara erschienen und ich habe einen neuen Remix für Sabb auf Circus Recordins, dem Imprintz von Yousef, der im Dezember erscheint. Und ich werde natürlich weiter touren und meine eigene Eventserie „Bontans Basement“ hosten.

 


Facebook: www.facebook.com/BontanUK
Aktuelles Release: soundcloud.com/bontanmusic/bontan-what-you-want

Comments

comments