10 Tracks zur Afterhour

via absolut.com

Wer kennt es nicht, man geht leichtfertig in den Club und kommt leicht fertig wieder raus. Okay vielleicht auch ziemlich fertig aber das tut ja auch nichts zur Sache. Zumindest ist man froh, wenn man sich mit seiner Truppe nur noch in irgendeine Butze bequemen muss, sich dort optimalterweise, mit der immer wirkenden „Shot Gun“-Regel die Hängematte sichert und nur noch der Musik lauscht. Aber momentmal!? Irgendein Dully war der Meinung, den Mitschnitt vom letzten Helene Fischer Konzert anzumachen…

Jeder also wirklich jeder der schonmal eine Afterhour durchleben musste, weiß wie essenziell es doch ist, sich einfacher aber doch zugleich anspruchsvoller Musik hinzugeben, welche ein Wechselbad der Gefühle bereitet.
Wir haben für euch eine Liste zusammengestellt, mit der ihr diese Reise durchleben könnt. Also kratzt eure letzten Dope-Krümmel zusammen und genießt:

#1 Matthew Herbert – It’s Only (DJ Koze Remix)

#2 Butch – The Spirit (Adriatique’s 7am Remix)

#3 Kollektiv Turmstraße – Last Days (David August Reversion)

#4 SevenDoors – Movement Of Whale (Original Mix)

#5 Danny Daze & Deroboter – Drowning (Original Mix)

#6 Miyagi – Elara (Original Mix)

#7 Maceo Plex & Gabriel Ananda – Solitary Daze (Original Mix)

#8 Caribou – Your Love Will Set You Free (c2’s Set U Free Remix)

#9 Marc Romboy – Hypernova (Stephan Bodzin Remix)

#10 Oliver Schories – Daily Routines (Original Mix)

Pascale Schönfeld

Comments

comments