Weitere Namen für’s Line Up des diesjährigen ADE

Das Amsterdam Dance Event Festival für elektronische Musik, bekannt als das größte Club basierte Event dieser Art des Jahres, geht wieder an den Start. Die Veranstalter haben weitere Künstlernamen veröffentlicht und das Line Up des ADE nimmt langsam gestalt an: Unter anderem wurden als Eröffnungs-Acts Henrik Schwarz und das Metropole Orkest bekannt gegeben und weitere Namen wie etwa Ricardo Villalobos, Skepta und Paula Temple gedropped.

Auch Neu: Dieses Jahr neu wird es einen Campingplatz geben, wo weitere Auftritte und Talks stattfinden. Es werden bisher ca. 375.000 Besucher erwartet.

 

Das bisher bekannte Lineup: Acid Arab, Agoria, Alesso, me, AnD, Andhim, Arjun Vagale, Art Department, Barnt, Bart Skils, Ben Klock, Benny Rodrigues, Cari Lekebusch, Cassy, Chris Liebing, Christian Smith, Coyu, Crystal Castles, CUT_, Daniel Avery, Daniel Miller, Dannic, Dano, Derrick May, DJ Nobu, Dollkraut, Dubfire, Elias Mazian, Ellen Allien, Etapp Kyle, Fedde Le Grand, Floorplan, Frankey & Sandrino, Gerd Janson, Gregor Tresher, Hector Couto, Henry Saiz, Hernan Cattaneo, Hot Since 82, Ida Engberg, Jamie 3:26, Jamie Jones, Jarreau Vandal, Jeff Mills, Jennifer Cardini, JP Enfant, Karenn, Karotte, KiNK, Kryder, Kypski, Laurent Garnier, Locked Groove, Loco Dice, Louisahhh, Maceo Plex, Magda, Marcus Worgull, Margaret Dygas, Mathew Jonson, Michael Mayer, Miss Kittin, Mitchell Niemeyer, Monika Kruse, Nicky Romero, Noisia, Paco Osuna, Patrick Topping, Paul Ritch, Paula Temple, Raresh, Rebolledo, Rhadoo, Ricardo Villalobos, Richy Ahmed, Robert Hood, Roman Flügel, Route 94, RÜFÜS, Russ Yallop, Sandrien, Secret Cinema, Skepta, Slam, Sofie Winterson, Sonns, Speedy J, Stephan Bodzin, Steve Rachmad, STUFF., SUUNS, The Advent, The Chainsmokers, The Darkraver, Tripeo, Tube & Berger, Zes

 

Comments

comments