Aus gegebenem Anlass

Ein paar Gedanken haben wir uns gemacht, um euch für die nächste Festival Saison auf matschiges Gelände und eingesunkene Reifen vorzubereiten

 

PLATZ 1

1. Vier Mann, Vier Ecken

Als Alternative zum Anschieben, einfach einmal alle anpacken und den Golf aus der Suppe heben. Hau Ruck! (empfohlen für kleinere PKW)

Quelle: deutschlandradiokultur.de

PLATZ 2

2. Gar nicht erst mit dem Auto anreisen

Prävention ist alles. Wie wär’s zum Beispiel mit einer Fahrradtour oder ’ner Wanderung? Euch steht die weite Welt der Verkehrsmittel offen. Ob ihr mit dem Schlauchboot über den Matsch rudert oder mit Fallschirm über dem Gelände aus einem Flieger springt ist hierbei unerheblich.

Quelle: suedkurier.de

 

PLATZ 3

3. Rindenmulch

Alt bewährtes und effektives Mittel, um matschigen Boden ein bisschen trittfest bzw. fahrfest zu machen. Einfach vor der Abfahrt im Baumarkt 1-2 Säcke besorgen und dann bei der Abreise unter und um’s Auto herum verteilen.

Quelle: Stefan Knaak

 

PLATZ 4

4. So lange stehen lassen, bis der Acker wieder trocken ist

Macht aus eurem Festival Wochenende einfach ein verlängertes und wartet ab, bis die Sinnflut sich wieder verzogen hat. Dann gibts euch keine Probleme beim Anfahren mehr. 

Quelle: Stefan Knaak

 

PLATZ 5

5. Abschleppseil im Kofferraum haben

Man kann nie wissen, wann man mal eins braucht und prinzipiell ist es eigentlich immer praktisch und eine gute Idee sowas für den Fall des Falles am Start zu haben. Dann braucht ihr nur noch einen Komplizen, der euch die Karre aus dem Matsch zieht. 

Quelle: Stefan Knaak Photography

Comments

comments